Blog

PERFEKTES STEAK FÜR JEDES STEAK

 

Felicity’s perfektes Steak
Felicity’s perfektes Steak. Foto: Felicity Cloake
1 Rib-Eye-Steak, mindestens 4 cm dick
Grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
25 g Butter
1 Knoblauchzehe, Haut-on und zerkleinert
1 Zweig Thymian

Werbung

1. Nehmen Sie die Steaks 2 Stunden vor dem Kochen aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie auf Raumtemperatur kommen.

2. Erhitzen Sie eine schwere Grillpfanne oder Pfanne auf mittlerer Hitze. Pat das Steak mit Küchentuch trocken und dann mit einer Zange die Fettkante auf die heiße Pfanne drücken, bis sie schön gebräunt ist. Inzwischen eine dünne Schicht Salz und eine Prise groben Pfeffer auf einen Teller streichen. Legen Sie das Steak auf den Teller und drehen Sie es um, um das Steak leicht zu bestreichen, und legen Sie es dann mit der flachen Seite nach unten in die Pfanne. Auf jeder Seite 90 Sekunden kochen und mit einem Spatel nach unten drücken, bis beide Seiten gut gebräunt sind.

3. Geben Sie die Butter, den Knoblauch und den Thymian in die Pfanne und wenn sie geschmolzen sind, verwenden Sie sie, um das Steak zu heften und drehen es jede Minute, bis es nach Ihren Wünschen gemacht wird: ein 4cm Steak sollte etwa 6 Minuten für Medium-selten, aber immer dauern mach es mit dem Auge.

4. Nehmen Sie die Pfanne aus der Pfanne und lassen Sie sie 5 bis 10 Minuten warm liegen, dann servieren Sie sie.

Wäre ein Steak Teil deiner letzten Mahlzeit oder wird es überbewertet? Was sind deine Must-Have-Beilagen (bitte pikant heiße knusprige Pommes Frites, gedämpfter Spinat und englischer Senf für mich), und angesichts unseres stolz bulligen Erbes, warum sind amerikanische Steakhäuser so viel besser als die meisten britischen?

Besuchen Sie restaurant neben Elbphilharmonie
STEAK HOUSE LANDUNGSBRÜCKEN

ÜBER HAMBURG

Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands sowie einer der 16 Bundesstaaten des Landes mit rund 1,8 Millionen Einwohnern. Die Stadt liegt im Zentrum der Metropolregion Hamburg, die sich auf vier Bundesländer erstreckt und mehr als fünf Millionen Menschen beherbergt.

IqRS, DooFi - Photos shot by german Wikipedian IqRS
IqRS, DooFi – Photos shot by german Wikipedian IqRS

Hamburg liegt an der Elbe und beheimatet Europas zweitgrößten Hafen sowie eine breite Firmenbasis. Die Stadt ist ein wichtiges internationales und inländisches Touristenziel. Es rangiert auf Platz 18 in der Welt für die Lebensfähigkeit in 2016. Die Speicherstadt und Das Kontorhausviertel wurde 2015 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Architektur

Hamburg hat architektonisch bedeutende Gebäude in vielen Stilrichtungen und keine Hochhäuser (siehe Liste der höchsten Gebäude in Hamburg). Kirchen sind wichtige Wahrzeichen, wie der Nikolaus, der im 19. Jahrhundert für kurze Zeit das höchste Gebäude der Welt war. Die Skyline zeigt die hohen Kirchtürme der wichtigsten Kirchen (St. Michael, Michel), St. Peter, St. Jakob und St. Katharina mit dem Heinrich-Hertz-Turm, der Radio- und Fernsehturm (nicht mehr öffentlich zugänglich).

Historismus Palmaille, Altona
Köster, Otto/ Otte, Gustav (vermutl.) - Own work Oursana Taken in 2013
Köster, Otto/ Otte, Gustav (vermutl.) – Own work Oursana Taken in 2013
Das Chilehaus mit einer typischen Backstein-expressionistischen Fassade.
Esther Westerveld from Haarlemmermeer, Nederland - Chilehaus - Hamburg
Esther Westerveld from Haarlemmermeer, Nederland – Chilehaus – Hamburg
Die vielen Bäche, Flüsse und Kanäle werden von etwa 2500 Brücken überquert, mehr als London, Amsterdam und Venedig zusammen. [53] Hamburg hat mehr Brücken innerhalb seiner Stadtgrenzen als jede andere Stadt der Welt. [54] Die Köhlbrandbrücke, der Freihafen Elbbrücken, die Lombardsbrücke und die Kennedybrücke, die die Binnenalster von der Außenalster trennen, sind wichtige Verkehrsadern.
St Michael - W. Bulach - Own work
St Michael – W. Bulach – Own work
Rathaus - Aliasdoobs - Own work
Rathaus – Aliasdoobs – Own work

____

Besuchen Sie restaurant neben Elbphilharmonie
STEAK HOUSE LANDUNGSBRÜCKEN

 

 

LIGURISCHE MEERESFRÜCHTE

Foto © Tina Rupp

Aktive Zeit
N / A
Gesamtzeit
45 MIN
Ausbeute
Serviert: 6
ANDREW CARMELLINI

November 2006

Chefkoch Nachdem Andrew Carmellini Erbsen, Erbsen und Kartoffeln geröstet hat, fügt er sie zu einer hausgemachten Muschelsuppe zusammen mit Wolfsbarsch, Venusmuscheln, einem Kräuterpesto und kleinen Meeresfrüchten mit Garnelen, Chorizo ​​und Jakobsmuscheln. Einfacher Weg Grenzen Sie die Zutatenliste zu den köstlichen Basics – Garnelen, Seebarsch und Venusmuscheln. Verwenden Sie in Flaschen Muschel Brühe als Stand-in für Muschel Brühe und würzen Sie es mit würzigen Chorizo. Mehr Meeresfrüchte Rezepte

Zutaten

  • 1/4 Tasse plus 2 Esslöffel extra natives Olivenöl
  • 2 Schalotten, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel fein gewürfelte Chorizo
  • Prise zerdrückter roter Pfeffer
  • 1 Tasse trockener Weißwein
  • 2 Tassen in Flaschen Muschel Brühe
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Basilikumblätter
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Esslöffel frisch geriebener Parmesan
  • Salz
  • 2 Dutzend Venusmuscheln
  • 1 Pfund geschält und entfleischte große Garnelen
  • 1 Pfund Seebarschfilets, in 2-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1/2 Tasse gefrorene Erbsen
  • Knuspriges Brot zum Servieren
  • Besuchen Sie restaurant neben Elbphilharmonie
    STEAK HOUSE LANDUNGSBRÜCKEN

BESUCHEN: ELBPHILHARMONIE – HAMBURG

Die Elbphilharmonie (kurz auch „Elphi“ oder „Elbphi“ genannt) ist ein im November 2016 fertiggestelltes Konzerthaus in Hamburg. Sie wurde mit dem Ziel geplant, ein neues Wahrzeichen der Stadt und ein „Kulturdenkmal für alle“ zu schaffen. 

Das 110 Meter hohe Gebäude im Stadtteil HafenCity liegt am rechten Ufer der Norderelbe an der Spitze des Großen Grasbrooks zwischen den Mündungen der Hafenbecken Sandtorhafen und Grasbrookhafen. Es wurde unter Einbeziehung der Hülle des früheren Kaispeichers A (Baujahr 1963) errichtet. Auf diesen Sockel wurde ein moderner Aufbau mit einer Glasfassade gesetzt, die an Segel, Wasserwellen oder einen Quarzkristall erinnert. Die Lage am Kaiserhöft ist von der einstigen industriellen Hafennutzung und der neugotischen Backsteinarchitektur der Speicherstadtgeprägt.

Blick von der Plaza der Elbphilharmonie auf den Hafen

Das Konzept des Konzerthauses geht auf eine Idee des Hamburger Projektentwicklers Alexander Gérard zurück. Der Bau wurde dann 2007 durch die Bürgerschaft unter Bürgermeister Ole von Beust beschlossen. Entwurf und Planung der Philharmonie stammen im Wesentlichen vom Architekturbüro Herzog & de Meuron. Bauherr war die Elbphilharmonie Bau KG, deren Kommanditist und Hauptfinanzier die Freie und Hansestadt Hamburg mit Steuermitteln ist. Das Gebäude wurde in ihrem Auftrag vom Baudienstleister Hochtief errichtet.

_

Besuchen Sie restaurant neben Elbphilharmonie
STEAK HOUSE LANDUNGSBRÜCKEN

 HOTEL “THE WESTIN HAMBURG”

Im Ostteil der 6. bis 20. Etage des Gebäudes befindet sich das Vier-Sterne-Plus-Hotel „The Westin Hamburg“ mit 244 Zimmern, das von der zu der Starwood Hotels and Resorts Gruppe gehörenden Hotelkette Westin Hotels & Resorts betrieben wird. Die Eröffnung fand am 4. November 2016 statt. In der 6. Etage sind ein Spa-Bereich mit Pool, Saunen und Fitnessbereich und im 7. OG ein Konferenzbereich und ein Restaurant für 170 Gäste eingerichtet. Die Lobby ist im 8. Stock untergebracht, der Zugang ist von der öffentlichen Plaza und mit Aufzügen aus dem Eingangsbereich im Erdgeschoss möglich

BESUCHEN: PLANTEN UN BLOMEN PARK – HAMBURG

Der Park Planten un Blomen liegt im Herzen der Stadt.

Der 45 Hektar große Park ist ebenso berühmt für seinen Namen: Prächtige Pflanzenbeete und Blumenbeete erfreuen das Auge und laden zum Verweilen ein. Breite Wiesen, idyllische Bäche und kleine Seen sowie einzigartig gestaltete Themenparks versprechen Ruhe und Entspannung. Die Vielfalt und die zentrale Lage machen den Park sowohl für Einheimische als auch für Gäste der Hansestadt attraktiv.

G A L E R I E

Der Park Planten un Blomen – Hamburg

_

Besuchen Sie restaurant neben Elbphilharmonie
STEAK HOUSE LANDUNGSBRÜCKEN

Zwischen Congress Center Hamburg (CCH) und Millerntor schlägt Hamburgs grünes Herz: Planten un Blomen. Der traditionsreiche Park beherbergt verschiedene Themengärten, darunter den Alten Botanischen Garten Hamburg und einen der größten Japanischen Landschaftsgärten Europas. Planten un Blomen bietet weit mehr als die namensgebenden „Pflanzen und Blumen“

Hamburgs ›Grüne Lunge‹

Mitten im Herzen der Stadt, umgeben von Einkaufsmeilen, Congress-Centrum, Messegelände und St. Pauli liegt Planten un Blomen. Die 45 Hektar große Parkanlage macht ihrem Namen alle Ehre: Prachtvolle Pflanzenrabatten und Blumenbeete erfreuen das Auge und laden zum Verweilen ein. Weite Rasenflächen, idyllische Bäche und kleine Seen sowie einzigartig angelegte Themengärten versprechen Ruhe und Erholung. Die von allen Seiten zugängliche Parkanlage lädt aber auch zu Unterhaltung und Freizeitgestaltung ein. Besonders beliebt sind die sommerlichen Konzerte im Musikpavillon und die farbigen Wasserlichtkonzerte auf dem Parksee, die allabendlich von Mai bis September stattfinden. Die Vielfältigkeit und die zentrale Lage machen den Park für Einheimische und Gäste der Hansestadt gleichermaßen attraktiv.

Geschichte und Entwicklung

Wo heute Erholung und Freizeit im Mittelpunkt stehen, wurde früher die Unabhängigkeit Hamburgs verteidigt. Hier befanden sich die Wallanlagen, die zwischen 1616 und 1625 durch Johan van Valckenburgh als Befesti­gungs­ring um den damaligen Stadtkern angelegt wurden. Als die Wallanlagen Ende des 18. Jahrhunderts in Europa militärisch be­deutungslos wurden, bekam der bremische Kunstgärtner Isaak Hermann Altmann den Auftrag, die Anlage nach englischem Vorbild umzugestalten. Fortan dienten die Wälle den Bürgerinnen und Bürgern zur Erholung und erfreuten sich großer Beliebtheit.